News

16. Fachplanertag Brandschutz der Ingenieurkammer Hessen

Schwerpunkte der Veranstaltung in der Stadthalle Friedberg bildeten Vorträge rund um den baulichen und vorbeugenden Brandschutz. Im Rahmen der fachlichen Weiterbildung richtete sich das Angebot insbesondere an Ingenieure, Planer und Entscheidungsträger, die im Bereich des baulichen und vorbeugenden Brandschutzes tätig sind.

Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz, Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Hessen (IngKH), eröffnete die 16. Ausgabe der Veranstaltung vor rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Ein herausragendes Thema bildet dieses Jahr die Novellierung der Hessischen Bauordnung (HBO), mit deren Verabschiedung bis Ende Mai 2018 gerechnet werden kann. Uns als Ingenieurkammer ist es wichtig, über den aktuellen Stand und wesentliche Inhalte der Novelle zu informieren.“

Diesen Part übernahm Ministerialrat a.D. Erich Allgeier: „Die neuen Regelungen über die Verwendbarkeit von Bauprodukten und die Umsetzung der Seveso-III-Richtlinien sind europarechtlich erforderlich. Weiterhin wird der Koalitionsvertrag der Landesregierung umgesetzt. Die Bedingungen für den Radverkehr werden verbessert, Baukosten werden reduziert, das barrierefreie Bauen wird gestärkt, die Umnutzung und der Ausbau von Gebäuden, insbesondere zu Wohnraum wird erleichtert. Die Einführung von elektronischen Baugenehmigungsverfahren soll die Verfahren vereinfachen und beschleunigen“, so Allgeier.

Ebenso hervorzuheben ist das Thema “Fachbauleitung Brandschutz – Aufgaben und Ermessensspielräume“, welches durch Michael Juch von HAHN Consult, Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz und Autor des aktuellen Buchs „Praxishandbuch Fachbauleitung Brandschutz“ aus Hamburg behandelt wurde. Er widmete sich hauptsächlich den Aufgaben des Brandschutz-Sachverständigen auf der Baustelle sowie dem Umgang mit Abweichungen auf der Baustelle.

Außerdem erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Informationen über die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), Brandschutz und Barrierefreiheit, Sicherheitstreppenräume innerstädtisch als Ersatz für den zweiten Rettungsweg und den Holzbau in der HBO-Novelle 2018.

Die Vorträge wurden auch in diesem Jahr durch eine Fachausstellung im Foyer der Stadthalle ergänzt.