Pressemitteilung

Schülerwettbewerb IDEENsprINGen - Die Sieger stehen fest

Die Preisverleihung fand am 20 April 2017 in der Kongresshalle Gießen statt. Schulen aus Limburg und Königstein belegten mehrfach vordere Plätze.

443 Schülerinnen und Schüler von 39 hessischen Schulen reichten 174 Modelle von Skisprungschanzen ein. Für die Konstruktion durften nur einfache Materialen verwendet werden. Im Rahmen der Landespreisverleihung wurden die Sieger geehrt. Zwei Schulen konnten besonders glänzen: Platz 1 und 3 gingen in Kategorie I (Klasse 5 – 8) an die Tilemannschule nach Limburg, in Kategorie II (Klasse 9 – 13) wurden die Plätze 1 und 3 an die St. Angela-Schule in Königstein vergeben.

Im Namen des Schirmherrn des Wettbewerbs, Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, beglückwünschte Staatssekretär Dr. Manuel Lösel die siegreichen Nachwuchsingenieurinnen und -Ingenieure: „Unter dem Motto ‚IDEENsprINGen‘ haben die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes großartige Sprünge hingelegt und bei der Planung und dem Bau der Skisprungschanzen-Modelle eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was man mit dem in der Schule erworbenen Wissen alles ‚anstellen‘ kann. Mein Dank gilt der Ingenieurkammer Hessen für ihr wertvolles Engagement bei der Nachwuchsförderung.“

Skispringer Stephan Leyhe vom SC Willingen, grüßte die Schülerinnen und Schüler per Audio-Interview und berichtete über die Faszination des Skispringens.

Der Präsident der Technischen Hochschule Mittelhessen, Prof. Dr. Matthias Willems erklärte in seinem Grußwort: „Die TH Mittelhessen unterstützt Initiativen wie den Wettbewerb der Ingenieurkammer Hessen gerne. Denn wer Kreativität in der Technik nachhaltig fördern will, sollte damit bei Kindern und Jugendlichen anfangen. Junge Köpfe sind begeisterungsfähig, bereit das vermeintlich Unmögliche zu denken und weniger gehemmt von Machbarkeitszweifeln.“

Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz, Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Hessen, übernahm die Begrüßung von Seiten des Veranstalters. „Die Ingenieurkammer Hessen legt großen Wert auf Nachwuchsförderung. Nur mit hohem Einsatz kann es gelingen, junge Menschen an den Ingenieurberuf heranzuführen und ihnen nahezubringen, welche wichtige Rolle Ingenieure in den verschiedensten Bereichen unseres Lebens spielen“, sagte Diaz.

Die Sieger in Kategorie I

Den 1. Platz gewannen die Fünftklässler Luk Gattinger und Jelle Mourik von der Tilemannschule in Limburg mit dem Modell „Skipark Royal“. Das Modell „Pretzision 444“ verhalf einem Schüler der siebten Klasse der Kreisrealschule Bad Orb auf Platz 2. Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Tilemannschule in Limburg erreichten mit ihrer „CELF-Schanze“ Platz 3.

Die Sieger in Kategorie II

Hier belegte Pauline Meisel aus der 9. Klasse der St. Angela-Schule in Königstein mit der Schanze „Jump!“ den 1. Platz. Mit dem 2. Platz folgten Berufsschüler der 12. Klasse der Landrat-Gruber-Schule aus Dieburg mit dem Modell „Operation Instabil“. Gleich doppelt räumte Lara Kohlenbach aus der 10. Klasse der Königsteiner St. Angela-Schule ab: Mit ihrer Schanze „SkyFly“ wurde sie mit dem 3. Platz sowie dem Sonderpreis des Ski-Clubs Willingen ausgezeichnet.

Als Preise erhielten die Ersten jeweils 250 Euro, die Zweiten 150 Euro und die Drittplatzierten 100 Euro. Die Preise der folgenden 12 Besten jeder Kategorie waren mit jeweils 50 Euro dotiert.

Weitere Sonderpreise

Den Sonderpreis „Kreativität“ erhielten George Huber, Marijan Milkovic, Cedrik Rama, Celik Umut, Manuel Yildez, Roselee Kübel, Remziye Sali: „Harfenschanze“ (Eschenbachschule/MSS Dichterviertel Wiesbaden, 8. Klasse). Den Sonderpreis „Künstlerische Idee und Umsetzung“ erhielt Samantha Forkapic: „SKADI´S BOW“ (Eugen-Kaiser-Schule Hanau, 12. Klasse). 

Die Sieger reisen zum Bundesentscheid nach Berlin

Die Erstplatzierten beider Kategorien nehmen am 16. Juni 2017 mit ihrem Siegermodell am Bundesentscheid im Deutschen Technikmuseum in Berlin teil.

 

 

Bildmaterial zum Download

Die Sieger in Kategorie I (bis Klasse 8)

  • Platz 1: Modell "Skipark Royal"

    Die Sieger (v.l.n.r).: Jelle Mourik, Luk Gattinger. Außerdem: Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Dipl.-Ing. Joachim Kilian.
  • Platz 2: Modell "Pretzision 444"

    Der Sieger Moritz Pretz. Außerdem: Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Dipl.-Ing. Joachim Kilian.
  • Platz 3: Modell "CELF Schanze"

    Die Sieger (v.l.n.r.): Emma Stockmann, Cedric Hilfrich, Finn Mourik, Luca Forte. Außerdem: Dipl.-Ing. Rafael-Andrés Haack, Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Dipl.-Ing. Joachim Kilian.

Sonderpreis

Die Sieger in Kategorie II (ab Klasse 9)

Sonderpreise