Schülerwettbewerb 2011/12 - Motto: ENERGIEgeladen

Die Ingenieurkammer Hessen (IngKH) ruft zum fünften Mal zu einem kreativen Schülerwettbewerb für Ingenieurtalente auf. Die diesjährige Wettbewerbsaufgabe ist nicht ganz einfach: Es ist der Bau eines Wasserrades.

Warum ein Wasserrad?
Die Wasserkraft war im Mittelalter neben der Windenergie die einzig im Handwerk verfügbare Energieform und sie gehört heute weltweit zu den bedeutendsten regenerativen Energiequellen.Schon seit Jahrhunderten nutzen die Menschen die Wasserkraft für mechanische Antriebe und bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war diese Technologie ein nicht wegzudenkendes Antriebmittel. Wie damals nutzen auch die heutigen Wasserkraftwerke die durch Wasserkraft erzeugte Drehenergie zur Gewinnung von Strom. Sonne und Wind halten als Naturkräfte den ständigen Kreislauf des Wassers in Gang. Wasserkraft ist daher Solarenergie. Aus der Kraft des fließenden Wassers werden in Deutschland rund 22 Milliarden Kilowattstunden sauberer Strom gewonnen. Weitere 11 Mrd. kWh könnten unter Beachtung ökologischer Gesichtspunkte zusätzlich noch gewonnen werden. Auf diese stets erneuerbare Energie als Schatz der Natur kann der Mensch nicht verzichten.

Erstmalig wird die Ingenieurkammer Hessen bei der Durchführung und Bewertung der Wettbewerbsaufgabe von der Hochschule RheinMain, Fachbereich Hydromechanik / Wasserbau / Wasserwirtschaft in Wiesbaden unterstützt. 

Weitere Informationen: 

Flyer Wettbewerb

FAQ