Gleichwertigkeit von Fachlisten in Hessen und Baden-Württemberg

Die Ingenieurkammer Hessen (IngKH) und die Ingenieurkammer Baden-Württemberg (IngBW) haben am 18. Mai 2004 eine Kooperationsvereinbarung zur gegenseitigen Anerkennung von fachbezogenen Listen und zur Gebührenregelung für folgende Fachgebiete beschlossen:

  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit (IngKH) - Fachliste 24 "Tragwerksplanung/Standsicherheit" (IngBW)
  • Nachweisberechtigte für vorbeugenden Brandschutz (IngKH) - Fachliste 09 "Brandschutz" (IngBW)
  • Nachweisberechtigte für Wärmeschutz (IngKH) - Fachliste 30 "Sachverständige für die Energieeinsparverordnung" (IngBW)

Kooperationsvereinbarung

Diese Kooperationsvereinbarung und der damit verbundene kostengünstige Zugang zu den jeweiligen Fachlisten gilt ausschließlich für Mitglieder der Ingenieurkammer Hessen und Beratende Ingenieure der Ingenieurkammer Baden-Württemberg.

Eintragungsverfahren

Mitglieder der Ingenieurkammer Hessen, die in die jeweiligen Fachlisten in Baden-Württemberg eingetragen werden wollen, müssen bei der IngBW folgende Unterlagen einreichen:

  • ausgefüllten Datenbogen
  • Mitgliedsnummer der IngKH 

Zu den Antragsunterlagen

Für die Eintragung in die erste Fachliste erhebt die IngBW eine Antragsgebühr von 100 Euro und eine Prüfgebühr von 200 Euro. Für jede weitere Eintragung, wird nur noch die Prüfgebühr in Höhe von 200 € erhoben.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Dipl.-Ing. Gerhard Freier unter Telefon: 0711/64971-42 oder per E-Mail: freier(at)ingbw.de.

 

Beratende Ingenieure aus Baden-Württemberg, die in die jeweilige hessische Liste der Nachweisberechtigten bei der IngKH eingetragen werden wollen, müssen folgende Unterlagen einreichen:

  • ausgefüllten Datenbogen
  • Einwilligung in die Verwendung personenbezogener Daten
  • Kopie der Urkunde über die Mitgliedschaft als Beratender Ingenieur in der Ingenieurkammer Baden-Württemberg
  • aktuelle Bescheinigung IngKBW über eine Eintragung in die entsprechende Fachliste

Zu den Antragsunterlagen

Für die Eintragung in die Liste der Nachweisberechtigten erhebt die IngKH eine Eintragungsgebühr von 150 Euro pro Fachliste. Die Jahresgebühr pro Listeneintrag beträgt 41 Euro.