BKI Baukosten Gebäude + Bauelemente + Positionen Neubau 2017 - Kombi

Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI)
BKI Baukosten Gebäude + Bauelemente + Positionen Neubau 2017 - Kombi

Die neue dreiteilige Fachbuchreihe BKI BAUKOSTEN 2017 (Gebäude, Bauelemente, Positionen) ist als Gesamtausgabe zum Preis von 229 Euro erhältlich.
ISBN 978-3-481-036937-9


Neue BKI BAUKOSTEN 2017 – Statistische Kostenkennwerte von über 3.000 Objekten  

Vor kurzem ist beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) das Standardwerk zur sicheren Kostenplanung in komplett überarbeiteter Neuauflage 2017 erschienen. Die neue Fachbuchreihe BKI BAUKOSTEN 2017 besteht aus drei Fachbüchern:

Statistische Kostenkennwerte 2017 für 75 Gebäudearten – jetzt mit Bauzeiten
– vom Altenheim bis zum Zweifamilienhaus

Besonders in frühen Planungsphasen von Hochbau-Maßnahmen im Neubau greifen Architekten, Ingenieure, Sachverständige und sonstige Fachleute auf BKI BAUKOSTEN GEBÄUDE zurück. Dieses Standardwerk deckt den Bedarf an Baukosten-Orientierungswerten zu 75 Gebäudearten ab, wie sie bei der Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung benötigt werden. Alle Kostenkennwerte 2017 zu den Gebäudearten basieren auf der Analyse von über 3.000 realen, abgerechneten Vergleichsobjekten. Die Baukosten zu jeder Gebäudeart referenzieren auf die Objekt-Nachweise der jeweiligen Gebäudeart mit Objekt-Fotos und wichtigen zugehörigen Objekt-Kennwerten. Alle BKI-Referenzobjekte wurden aus der Baupraxis bundesweit, auch unter regionalen Gesichtspunkten, erhoben und bilden somit eine objektive und neutrale Vergleichsgrundlage mit jederzeit nachprüfbaren Objektdaten. Für die Terminplanung wurden Planungskennwerte für Bauzeiten integriert – ebenfalls mit statistischer Auswertung und Einzelobjekt-Betrachtung.

Grobelemente- und Bauelemente-Kosten auf neuem Stand 2017
Prof. Dr. Kalusche überarbeitete auch die Kostenkennwerte für die Grobelemente von 14 Gebäudearten nach unterschiedlichen Anforderungen der Baukonstruktion (sehr gering, gering, mittel, hoch, sehr hoch). Die kostenmindernden und kostenerhöhenden Eigenschaften beschreibt die Neuerscheinung ausführlich für die jeweilige Ausführung von Baugrube, Gründung, Außenwände, Innenwände, Decken und Dächer. Darüber hinaus bieten über 20.000 Kostenkennwerte 2017 entsprechend den Kostengruppen der 3.Ebene nach DIN 276 zu 75 Gebäudearten eine sichere Basis für die exakte Baukostenermittlung nach Bauelementen. Mit den aktuellen Kostenkennwerten dieses Fachbuchs lassen sich differenzierte und genaue Kostenberechnungen und Kostenanschläge nach DIN 276 erstellen. Die Angaben zu Lebensdauern von Bauteilen bilden eine gute Grundlage für eine kompetente Instandsetzungsplanung.

Neu: Positionen und Baupreise jetzt auch für barrierefreies Bauen und mit Ausführungszeiten
Zum Bepreisen von Leistungsverzeichnissen, Vorbereitung der Vergabe sowie Prüfen von Preisen eignet sich der Band BKI Baukosten Positionen, Statistische Kostenkennwerte (Teil 3). Neu aufgenommen wurden jetzt Positionen für barrierefreies Bauen. Die Positionen sind gegliedert nach den Leistungsbereichen des Standardleistungsbuches und beinhalten die Bereiche Rohbau, Ausbau, Gebäudetechnik und Freianlagen. Über 2.500 Positionen mit Baupreisen 2017 unterstützen den Anwender auch optimal bei der Ausschreibung. Die praxisgerechte Formulierung durch fachkundige Autoren und externe Prüfung durch Fachverbände bieten maximale Sicherheit für Ihre Ausschreibung. Die Baupreise basieren auf der Analyse realer, abgerechneter Bauwerke. Ein Plus an Anwenderfreundlichkeit bilden die tabellarischen Übersichten am Beginn jedes Leistungsbereichs. Die Darstellung der jeweiligen Kurztexte mit Positionsnummer gewährleistet zudem ein schnelles Auffinden des zugehörigen Positionstextes im Fachbuch. Zusätzlich finden Sie zu jeder Position die Ausführungsdauer. Diese Zeitangaben bieten eine zuverlässige Orientierung für die Dauer der Arbeitsleistung und stellen eine wertvolle Grundlage für die Terminplanung dar.

Alle drei Neuerscheinungen enthalten die neuen BKI Baukosten-Regionalfaktoren 2017 für jeden Stadt- und Landkreis. Auf diese Weise können Anwender die Bundesdurchschnittswerte einfach an das Baukosten-Niveau ihrer Region anpassen.