Einrichtungen der IngKH

Ingenieur-Akademie Hessen GmbH

Im Jahr 2004 wurde die Ingenieur-Akademie Hessen (IngAH) als hundertprozentige Tochter der Ingenieurkammer Hessen (IngKH) ins Leben gerufen.

Ingenieurinnen und Ingenieuren erhalten die Möglichkeit, ihre allgemeinen und beruflichen Qualifikationen zu vertiefen und zu erweitern. Außerdem gestalten Sie mit Hilfe von Aus-, Fort- und Weiterbildung Ihren beruflichen Alltag sowie Ihre gesellschaftlichen und berufspolitischen Interessen aktiv und kreativ mit.

Studienstiftung Hessischer Ingenieure

Eine Profession muss sich ständig erneuern, Entwicklungen aufnehmen und mit dem Fortschritt mithalten. Die Ingenieurkammer Hessen setzt auf den Nachwuchs der Branche im Ingenieurwesen mit all seinen Facetten. Informieren Sie sich über Ziel und Zweck der Studienstiftung und lernen Sie das Netzwerk von Ingenieurkammer, Verbänden, Unternehmen, Hochschulen und öffentlichen sowie privaten Stiftern kennen.

Bundesingenieurkammer

Die Mitglieder der Bundesingenieurkammer sind die 16 Länderingenieurkammern der Bundesrepublik Deutschland. Die Bundesingenieurkammer vertritt ihre gemeinschaftlichen Interessen auf Bundes- und Europaebene und formuliert die Auffassungen des Berufsstandes, insbesondere der Beratenden Ingenieure, gegenüber der Allgemeinheit. Sitz der Bundesingenieurkammer ist Berlin. 

Länderingenieurkammern

Die 16 Länderingenieurkammern der Bundesrepublik Deutschland bilden als berufsständische Körperschaften des öffentlichen Rechts die Selbstverwaltungsorgane ihrer Mitglieder und vertreten ihre Interessen in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung.

Mediationsstelle für das Bauwesen in Hessen

Eine Kooperation der Ingenieurkammer Hessen und der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main.
Die Mediationsstelle hat ihren Sitz in Wiesbaden bei der Ingenieurkammer Hessen und eine Geschäftsstelle bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main. Die beteiligten Kammern sind Anlaufstellen für Betroffene.